Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Führungen im Brunnekeller aus dem 17. Jahrhundert

 Windrad Geschäftsführer seit 2003

Windradführungen in Waldsachsen und Gädheim

MR Aktivitäten unter der Leitung von Gebhard Karch als Geschäftsführer von 2007 bis 2016

Maschinenring Arnstein Newletter

Herzlich Willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters!

Wir freuen uns, Sie hiermit über unsere neuen Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Pressemitteilung vom 10.05.2016

Qualifizierung in der Hauswirtschaft!

Nutzen Sie die Qualifikationen, die Sie sich in Haushalt und Familie angeeignet haben und erwerben einen staatlich anerkannten Berufsabschluss mit Zukunftsperspektive.

Er richtet sich an Frauen ohne hauswirtschaftliche Berufsbildung. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten, theoretische Inhalte werden praxisorientiert vermittelt.

Die Qualifizierung vermittelt Hauswirtschaft in Theorie und Praxis, um einen Haushalt fachkundig zu führen. Er wendet sich an Teilnehmer, die ihre Grundwissen in der Haushaltsführung erweitern und vervollständigen wollen. Sie können am Ende des Kurses einen Berufsabschluss in der Hauswirtschaft erwerben und damit Ihre hauswirtschaftlichen Kenntnisse für eine Erwerbstätigkeit nutzen z. B. in einem Privat- oder Großhaushalt oder für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb.

Wir bieten mehr als nur Fachwissen: Wir helfen, die Arbeitsabläufe in Haushalt zu verbessern, Fertigkeiten in der Gesprächsführung, im Umgang mit Menschen und persönlich Weiterentwicklung. Die Teilnehmer profitieren von den Erfahrungen Anderer und knüpfen Kontakte, bekommen Anregungen und Orientierung für die eigene Zukunft.

 Beginn der Qualifizierung: Oktober 2016

Schulungstage: Dienstags ganztägig u. Donnerstags halbtätig,

Kosten:50,00 – 70,00 € / Monat + Materialkosten für Nahrungszubereitung und Textilverarbeitung, Fachbücher und Prüfungsgebühr.

Anmeldungen: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt, Ringstr. 51, 97753 Karlstadt, poststelle@aelf-ka.bayern.de

Auskünfte: anneliese.hartmann@t-online.de, Tel.: 09353 7908 – 11

www.aelf-ka.bayern.de


"Tag der Offen Tür" in 97828 Marktheidenfeld- Glasofen, Eichenfürst 8 ab 10:30 Uhr

 

"Tag des offenen Hofes" in Obbach am 22.05.2016 ab 13:30 Uhr

wir Sie herzlich ein auf den Betrieb der Familie Günter Hutter, am Ausssiederstall zwischen 97502 Euerbach und Obbach zur Eröffnung.

Unsere Bäuerliche Familienbetriebe sind es, die gesunde Lebensmittel produzieren, Tiere artgerecht halten und so eine aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.


Busfahrt Werksbesichtigung Firma Würth 23.05.2016 noch Plätze frei

Zu Verkaufen

Rumpel Konrad verkauft Fendt 231 GTS   Bj 74  und GTS 255 Bj 82      Kontakt 097321844

Arbeitsplatz

  • Polnische Ehepaar sucht Arbeit  Kontakt  01752235577
  •  Die Maschinenring Personaldienste suchen für einen Kunden in Schweinfurt eine/n Mitarbeiter/in zur Anlagenüberwachung und Steuerung in der Getreideveredelung.

Arbeitsaufnahme baldmöglichst, das Arbeitsverhältnis ist vorläufig befristet bis Ende Juni 2016, (eine Verlängerung ist sehr wahrscheinlich) Vollzeitarbeitsplatz, 5 Tage-Woche. Zweischichtbetrieb im Wechsel 5:00-14:00 und 14:00- 23:00.

MR-Büro Hofheim unter 09523/5038222 oder

Mobil: 0151/16796879
klaus.foertsch@maschinenringe.de


Hauswirtschafterin
Wir suchen dringend im MR Gebiet eine Hauswirt-schafterin oder Erzieherin/Kinderpflegerin auf selb-ständiger Basis. Kontakt bei Anna Fredrich Tel. 09363 9076-23

Mehrfachantrag und Gasölantrag
Bitte beim MR Arnstein einen persönlichen Termin aus-machen, Tel. 09363 9076-22

Pressemitteilung  

Öko-Modellregion Oberes Werntal                                                                                                                   

Austausch fördern!

Informationsveranstaltung „Öko-Landbau in der Öko-Modellregion Oberes Werntal“ mit Feldbegehung

Unter dem Motto „Austausch fördern“ findet am Montag den 30.5.2016 um 19 Uhr beim Öko-Betrieb der Familie Sauer, Grundmühlstraße 5, 97440 Werneck-Mühlhausen eine Informationsveranstaltung zum „Öko-Landbau in der Öko-Modellregion Oberes Werntal“ statt.

Interessierte, konventionell wirtschaftende Betriebe können sich bei der Feldbegehung selbst ein Bild vom Öko-Landbau im Oberen Werntal machen. Welche Möglichkeiten zur Beikrautregulierung gibt es und auf welche Düngeralternativen greifen Öko-Ackerbaubetriebe zurück? Bernhard Sauer, Öko-Landwirt aus Mühlhausen, erzählt über günstige Fruchtfolgen bei Getreide, Hack- und Ölfrüchten aus der Praxis. Über die aktuelle Versorgungssituation mit heimischen Öko-Futtermitteln in Bayern und Deutschland informiert Werner Vogt-Kaute von der Naturland Fachberatung. Wie sich der Öko-Landbau in Unterfranken in den letzten Jahren entwickelt hat berichtet Bernhard Schwab von der staatlichen Beratung für Öko-Landbau am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg. Die Interkommunale Allianz Oberes Werntal ist seit letztem Jahr staatlich anerkannte Öko-Modellregion. An was darin gearbeitet wird berichtet die Projektmanagerin Anna-Katharina Paar.

Mit dieser Veranstaltung soll der Austausch zwischen ökologisch und konventionell wirtschaftenden Betrieben gefördert werden – ganz nach dem Motto „Miteinander reden – statt nur voneinander“. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Näheres zur Veranstaltung finden Sie unter www.oekomodellregionen.bayern, „Oberes Werntal“.

Anna-Katharina Paar, Projektmanagerin der Öko-Modellregion Oberes Werntal

 

 

 

Impressum

Maschinen und Betriebshilfsring
Geschäftsführer Karch Gebhard

Schweinfurter Straße 19a
Arnstein 97450
Telefon:+49936390760
Telefax: +499363907699

Steuernummer 231 109 802 72
Vereinssregisternummer:[75]
Umsatzsteuer-ID:[216832191]
Vorsitzende: Kuhn Nicole, Poppenhausen
Stellv. Ziegler Burkard, Burggrumbach
Stellv. Klüpfel Gerhard, Steinfeld


Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte MR Mitglieder

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Infos aus unseren Nachbarringen

 

Maschinenring Busfahrt der unterfränkischen Maschinenringe am 23. Mai zur Firma Würth

Am 23.05.2016 fahren wir zur Firma Würth nach Künzelsau zu einer Werksbesichtigung, mit Mittagessen und Besuch des Würth-Museums am Standort Gaisbach, danach Kaffee und Kuchen.

Ein Programm und Anmeldeformular finden Sie im Anhang. Anmeldeschluss ist der 5. Mai.

 

 

 

LKW Fahrer für die Zuckerrübenkampagne gesucht: NEU! Auch auf Anstellungsbasis!

Wir suchen Fahrer für die Zuckerrübenkampagne. Seit Neuestem bietet die LMZ Zeil Ost GmbH an, Fahrer direkt anzustellen. Entweder für die ersten beiden Kampagnewochen (voraussichtlicher Kampagnebeginn bei normaler Ertragserwartung ist Mitte September) aber auch für die gesamte Zuckerrübenkampagne (bis Anfang Januar). Interessenten können sich gerne auch vorab telefonisch über die Anstellungsmodalitäten bei Michael Mikus im MR Büro informieren. Bitte bewerben Sie diese Möglichkeit entsprechend bei Freunden und Bekannten. Willkommen sind auch Fahrer, die bislang nicht mit der Landwirtschaft in Berührung gekommen sind, aber entsprechend LKW-Erfahrung mitbringen.

Die Anstellung erfolgt entweder über kurzfristige Beschäftigung oder Festanstellung.

Michael Mikus - Telefon: 09382 / 9749-10

 

Termine

 

„Wie kann ich Solarstrom effektiv nutzen“ am Mittwoch 27. April um 19 Uhr in Neuses am Sand

Treffpunkt ist der Festsaal Tenne.
Winzer Harald Wörner begrüßt alle Gäste mit „Rosa Sehnsucht“ einem bioenergetischen Cosmowein und informiert über die Marke „Vitaler Genuss ®“, welche Lebensmittel mit hoher Lebensenergie auszeichnet.

Direkt im Anschluss wird die Firma AWI Solar GmbH aus Wiesentheid zusammen mit dem Hersteller von Speicherkonzepten darüber informieren, wie man heutzutage Photovoltaikanlagen sinnvoll errichtet und den erzeugten Strom wirtschaftlich und einzigartig optimiert zur Eigennutzung verwenden kann. Nach einer Diskussionsrunde, in der interessierte Teilnehmer Fragen stellen können bietet man die Möglichkeit ein 30 x 20 m Carport der modernsten Photovoltaiktechnik und die damit verbundene Speichertechnik direkt vor Ort anzuschauen. Mit dieser Anlage ist z. B. Wörners Schloss zu knapp 80 % autark! Zum Abschluss können sie noch „Energie tanken“ und in geselliger Runde ein Abendessen (warm oder kalt) mit Fleisch, vegetarisch oder vegan von Herberts Frischeküche aus dem Schloss-Restaurant genießen.

 

Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei! Zum Empfangstrunk und zu den Vorträgen heißen wir sie herzlichst willkommen.

 

Wer möchte darf sich die besten Plätze reservieren lassen unter: info@woerners-schloss.de oder Tel. 09383-7179
Adresse: Wörners Schloss (Parkplätze hinter der „Tenne“) in 97357 Neuses am Sand Nr. 21 bei Prichsenstadt

 

Die Energieberatung des Landkreis Haßberge lädt ein zur Film-Premiere: POWER TO CHANGE – Die Energierebellion am 29. April um 19 Uhr im Zeiler Capitol-Kino und anschließendem Filmgespräch mit Regisseur Carl-A. Fechner und STWHAS-Geschäftsführer Norbert Zösch zur Energiewende. Kartenvorbestellung unter: Tel: 09524/1601 (Eintritt 8 €), oder www.foto-kino-schneyer.de/capitol/events.php.

 

Bewässerung im Weinberg – Feldtag für Winzer am Samstag 30. April um 9 Uhr bis 12 Uhr – Flyer im Anhang!

Wir laden zusammen mit dem Weinbauverein Oberschwarzach und der VR-Bank Gerolzhofen zu einem Feldtag am 30. April um 9:00 Uhr ein. Dieser dauert bis ca. 12:00 Uhr. Treffpunkt ist der Weinberg von Andreas Groha am Roten Berg. Der Abzweig liegt auf halber Strecke zwischen Oberschwarzach und Mutzenroth und ist ausgeschildert. Es gibt zwei Vorträge. Dennis Balasus von der Firma Rebner Bewässerungstechnik spricht über Bewässerung im Weinberg, Stefan Laible von der Firma Clemens über Bodenbearbeitung im Weinbau und Unkrautbekämpfung durch Fingerhacken. Eingeladen sind alle Interessierte.

 

Tag der Erneuerbaren Energien am 30. April in Stadt und Landkreis Würzburg

Diese Informationsveranstaltung wird wird vom Beraternetzwerk „LandSchafftEnergie“ mit Sitz im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt an der Saale organisiert und durchgeführt.

Das detaillierte Programm und weitere Informationen finden Sie unter: www.wuerzburg.de/erneuerbar und www.energietag.de.

 

Machen Sie Ihren Betrieb für die Zukunft fit! 4. Mai um 20 Uhr in Mönchstockheim

Wir bieten aufgrund der aktuellen und voraussichtlich länger andauernden Marktsituation einen Vortrag mit unserem Betriebsberater Thomas Rüppel an. Er wird die Stellschrauben anhand der Buchführungen aller landwirtschaftlichen Betriebe der LfL auswerten und Ansatzpunkte zur Verbesserung der Liquidität aufzeigen. Diese Veranstaltung ist für Mitglieder des Maschinenrings

kostenlos!

 

Wir laden Sie recht herzlich ein, am Mittwoch, den 4. Mai 2016 um 20:00 Uhr teilzunehmen

und anschließend über den Vortrag und die aktuelle Situation zu diskutieren. Die Veranstaltung

findet im Saal der Gastwirtschaft Zum alten See (Schmitt Fritz) in Mönchstockheim statt.

Zwecks Planung bitte anmelden.

 

Einladung der Energieberatung Haßberge für Skeptiker: Film: Ist die Energiewende machbar? Am 7. Mai um 16 Uhr im Capitol-Theater in Zeil am Main mit Ausstellung „Energie(ein)wände“ und Film. Anschließend beantwortet Fragen: Hans-Josef Fell (Protagonist im Film) Präsident der Energy Watch Group / Mitautor des EEG und Gunter Häckner, GUT Haßberge mbH. Moderation: Dr. Martin Sage, Haßfurter Tagblatt. Kartenvorbestellung unter Tel: 09524/1601 oder www.foto-kino-schneyer.de/capitol/events.php

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen aus Arnstein

Gebhard Karch

Geschäftsführer

 

Maschinen- und Betriebshilfsring Arnstein und Mittelmain e.V.

Schweinfurter Str. 19 a

97450 Arnstein

Tel. 09363/9076-0 (direkt 22)       Fax   09363/9076-99

Handy    0160 92609267

 

 

Maschinenring Arnstein Newletter

Herzlich Willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters!

Wir freuen uns, Sie hiermit über unsere neuen Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Viel Spaß beim Lesen!


Unbegreifliche Pachtpreise, Straathof und Agrarkistenverwaltung
================================
Wie erklären sich die stellenweise sehr hohen Pachtpreise? Was ist vom Urteil gegen Straathof zu halten? Und was sollte eine App zur Verwaltung von Agarkisten leisten können?

http://www.agrarheute.com/analysen-kommentare/unbegreifliche-pachtpreise-straathof-agrarkistenverwaltung


Ernte: Tipps zur Unfallvermeidung mit Großmaschinen
================================
Während der Ernte häufen sich auch landwirtschaftliche Großmaschinen auf den Straßen. Verständnis, Vorsicht und Weitsicht helfen bei der Unfallvermeidung.

http://www.agrarheute.com/news/ernte-tipps-unfallvermeidung-grossmaschinen


EEG-Novelle ist durch: Die Änderungen im Überblick
================================
Nach langem Hin und Her beschloss der Bundestag die EEG-Novelle. Die Änderungen im Überblick.

http://www.agrarheute.com/wissen/eeg-novelle-aenderungen-ueberblick

Dringend Helfer gesucht!

=> LKW Fahrer

=> Erntehelfer, Hackarbeiten

Ein Gartenbaubetrieb aus Sennfeld sucht 2 Helfer für 2 – 3 Tage / Woche für 4 Wochen ab sofort für Ernte- und Hackarbeiten.

 

=> Bobcat-Fahrer für Schiffsentladung gesucht!

Für die MR Personaldienstleistungs GmbH suchen wir derzeit auf Anstellungsbasis einen Bobcat-Fahrer/in für die Entladung von Schiffen mit Schüttgut für einen Kunden in Schweinfurt. Im Optimalfall ist sie/er auch Kranführer/in zum Be- und Entladen von Schiffen.

Es ist nicht zwingend, dass der/die Bewerber/in bereits Kranführer/in ist. Es besteht die Möglichkeit zur Ausbildung für diesen Einsatz im Kundenbetrieb. Ca. 90 Einsatztage im Jahr – längerfristig.



HONKY TONK - Schweinfurt

www.honky-tonk.de/schweinfurt

zu Ihrem Livemusik-Festival in Schweinfurt! Alle die es erlebt haben, werden mir sicher zustimmen, dass der Auftritt von Andreas Kümmert der emotionale ...

Großes Stadt Fest am Samstag

Altmain Weinfest: Home

altmain-weinfest.de/

Alle Infos zum Altmain Weinfestes in Sand am Main. ... 01/. Weinfest. 27. ALTMAIN-WEINFEST 08. – 11. JULI 2016, FESTPLAN. Mehr ...

Das Programm

Programm 2016. Freitag ... begeistern das Publikum ...

Seminare

Liebe MR Mitglieder

bei einer Buchung vom Seminar bekommt jedes Mitglied einen MR Preisnachlass.

für die Monate Juni, Juli, August 2016. Wir empfehlen folgende Veranstaltungen:

Juni
25.06.2016 von 12 - 18/19 Uhr Familien- und Unternehmensaufstellung in Barmstedt, nur noch freie Plätze für Stellvertreter

26.06.2016 von 9 - 12 Uhr Stimmig Führen mit Viviane Jovanov in Barmstedt

Juli
09.07.2016 von 12 - 18/19 Uhr  Familien- und Unternehmensaufstellung in Barmstedt, nur noch freie Plätze für Stellvertreter

10.07.2016 von 9 - 12 Uhr Stimmig Führen mit Viviane Jovanov in Barmstedt

23.07.2016 von 12 - 18/19 Uhr Familien- und Unternehmensaufstellung in Barmstedt, freie Plätze für Steller und Stellvertreter

24.07.2016 von 9 - 12 Uhr Stimmig Führen mit Viviane Jovanov in Barmstedt

Augsut

20.08.2016 Familien- und Unternehmensaufstellung in Barmstedt, freie Plätze für Steller und Stellvertreter

21.08.2016 von 9 - 12 Uhr Stimmig Führen mit Viviane Jovanov in Barmststedt

November

2. - 8.11.2016 Sieben in Sieben Tagen auf Mallorca, nur noch über Warteliste; der nächste Kurs findet im März 2017 statt, siehe Homepage.


Buch- und CD-Neuerscheinung
Buch: Joachim Schaffer-Suchomel/Michaela Suchomel, Die Macht der 7 - Wie wir unsere Persönlichkeit alle 7 Jahre neu entwickeln, mvg 11.April 2016; Preis 17,77 €
CD: Die Macht der 7 - Meditation zu den Siebener Lebensschritten, 65 Min., gesprochen von J. Schaffer-Suchomel, Harfenmusik von Sylvia Reiß; Preis 8,99 €
Kompaktpreis Buch und CD inklusive Versandkosten: 26,00 €
Bestellung: info@brainfresh.net
Wenn Sie das Buch signiert haben möchten, bitten wir um kurze Notiz.

Ein Artikel in WEGE zum Buch:.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Mit lieben Grüßen
Joachim Schaffer-Suchomel
Michaela Suchomel
Viviane Jovanov


Arbeitsplatz

Aktuell suchen wir für einen Kunden in Schweinfurt eine/n Bobcat-Fahrer/in für die Entladung von Schiffen mit Schüttgut.

Im Optimalfall ist sie/er auch Kranführer/in zum Be- und Entladen von Schiffen.

 Es ist nicht zwingend, dass der/die Bewerber/in bereits Kranführer/in ist. Es besteht die Möglichkeit zur Ausbildung für diesen Einsatz im Kundenbetrieb.

Hier handelt es sich um einen langfristigen Auftrag mit ca. 90 Einsatztagen im Jahr.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Förtsch
Projektmanagement
Bereichsleiter Personaldienste

Tel.: 09523/50382-22
Fax: 09523/50382-29
Mobil: 0151/16796879
klaus.foertsch@maschinenringe.de
www.maschinenring-personaldienste.de


Arbeit ausführen und sicher zu Ihren Geld über Ihren Maschinen- und Betriebshilfsring Arnstein und Mittelmain

Abrechnung Formular MR Arnstein für AG und AN

http://www.mr-arnstein.de/app/download/25463594/Abrechnungsformular+2016.pdf

 

 

 

 


MR Busreisen für Karpfham - ZLF - Bauernmontag und Oktoberfest

Bitte jetzt die Plätze reservieren, wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme

 

 

 

Busfahrt Karpfhamer Rottal Schau 03.09.2016

http://www.mr-arnstein.de/app/download/25461709/Anmeldung+Karpfham+2016.pdf

 


ZLF München 17.09.2016

http://www.mr-arnstein.de/app/download/25461726/Anmeldung+ZLF+2016.pdf

 

 

 

 


Bauernmontag Oktoberfest ZLF 19.09.2016       

   http://www.mr-arnstein.de/app/download/25461005/Anmeldung+Oktoberfest+2016.pdf

 

 

Newletter 10/2016 MR Arnstein

Einladung zur Maschinenvorführung

Termin: 08. April 2016, 15.00-18.00 Uhr

Ort: Naturland Betriebe Bernhard Sauer und Udo
Rumpel, 97740 Werneck – Mühlhausen
Treffpunkt Sportheim Mühlhausen

Es werden verschiedene Geräte zur Unkrautbekämpfung in Wintergetreide vorgeführt:

Rollstriegel Einböck Aerostriegel

Rollstriegel Yetter Rotaryhoe

Rollstriegel APV (angefragt)

Hackstriegel Hatzenbichler

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Maschinenring Arnstein statt.

Auf Ihr Kommen freut sich

Werner Vogt-Kaute Naturland und Gebhard Karch MR Arnstein

 

Werner Vogt-Kaute Naturland


Immer wieder erhalten wir Fragen zum Thema Fahrerlaubnis bei landwirtschaftlichen Transporten. Diesmal haben wir in Erfahrung gebracht, wie die Führerschein-Regelung für Lohnunternehmer aussieht.

Vor Kurzem haben wir einen Artikel zum Thema Führerschein beim Führen landwirtschaftlicher Maschinen veröffentlicht. Daraufhin hat uns ein Leser diese Frage geschickt:

Reicht der Führerschein Klasse T, wenn ich  als Landwirt für einen Lohnunternehmer fahre?

Der Verkehrsexperte der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Martin Vaupel, hat die Antwort parat.

Hier reicht der T-Führerschein

In der Fahrerlaubnis-Verordnung sind für die Klasse T und L für die land- oder forstwirtschaftlichen (lof) Zwecke definiert. Darunter fallen auch die Lohnunternehmer, wenn diese z. B. lof-Tätigkeiten für lof-Betriebe durchführen. Werden gewerbliche Beförderungen durchgeführt und es werden lof-Güter befördert (z. B. Mais für gewerbliche Biogasanlagen) ist dies auch mit den Führerscheinklassen L oder T möglich.

Fährt der Lohnunternehmer hingegen für einen Bauunternehmer Bauschutt, Erde oder Sand, hat dies nichts mit den lof Zwecken zu tun und somit müsste der Fahrer dann die Führerscheinklasse C/CE haben.

Quelle Agrar Heute

Gewerblicher Transport und Maishäckseln mit Abrechnung direkt mit der gewerblichen Biogasanlage

  • eine Erlaubnis für den gewerblichen Güterverkehr benötigt
  • seine Haftpflichtversicherung entsprechend anpassen muss
  • seine Fahrzeuge entsprechend versteuern muss
  • ein Kontrollgerät haben muss für Schlepper über 40 km/h
  • Lenk- und Ruhezeiten beachten muss
  • mit Führerschein T fahren kann, da es sich um landw. Güter handelt und in diesem Fall keine Module (Berufskraftfahrer) benötigt

Quelle KBM Neuburg


Hauswirtschafterin und Betriebshelfer
Wir suchen dringend im MR Gebiet eine Hauswirtschafterin oder Erzieherin/Kinderpflegerin auf selbständiger Basis.

Betriebshelfer werden ebenso für evtl. Teilzeitanstellung gesucht.

Kontakt bei Anna Fredrich Tel. 09363 9076-23



Mehrfachantrag und Gasölantrag
Bitte beim MR Arnstein einen persönlichen Termin aus-machen, Tel. 09363 9076-22

Agrardieselantrag - Agrardieselvergütung

Mitglieder erhalten bei uns im Büro Vordrucke Agrardieselantrag. Bei korrekt ausgefülltem Agrardieselantrag wird kein Bescheid mehr verschickt, sondern nur noch der Auszahlungsbetrag überwiesen.



 
 

Newletter 9/2016 MR Arnstein

Maschinenring Arnstein Newletter

Herzlich Willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters!

Wir freuen uns, Sie hiermit über unsere neuen Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Viel Spaß beim Lesen!


Nachruf

Wir nehmen Abschied von unserer langjährigen aktiven Betriebshelferin

Eleonore Drescher

 die am 15.März 2016 im Alter von 65 Jahren verstorben ist.

 Frau Drescher war mehrere Jahre für uns auf den Betrieben im Einsatz und hat Familien in Notlagen unterstützt. Sie hat sich in dieser Zeit uneingeschränkte Anerkennung und unseren größten Respekt verdient.

Wir trauern um unsere Betriebshelferin, die wir in guter Erinnerung behalten werden.

 Arnstein, 23.03.2016

Vorstandschaft, Geschäftsführer und

Belegschaft des

Maschinen- und Betriebshilfsring

Arnstein und Mittelmain e. V.


Absage => Maschinenvorführung

Der Termin am 01. April 2016, 15.00-17.00 Uhr wurde wegen der Wetter Situation abgesagt.

Wir werden den neuen Vorführungstermin wieder mitteilen.

Zusammenarbeit mit dem Maschinenring Arnstein

Werner Vogt-Kaute Naturland


Hauswirtschafterin
Wir suchen dringend im MR Gebiet eine Hauswirt-schafterin oder Erzieherin/Kinderpflegerin auf selb-ständiger Basis. Kontakt bei Anna Fredrich Tel. 09363 9076-23


Futterrüben zu verkaufen  Handy 017661208917


“Suche Heu/Silage von Bio- oder VNP- Flächen. Tel. 017623321377”


Schmierstoffaktion ÖL

http://www.mr-arnstein.de/app/download/24247855/MR+%C3%96l+Aktion+Landwirtschaft+2016.pdf

 


Zuwa Pumpen Aktion

http://www.mr-arnstein.de/app/download/24247833/Zuwa+Aktion+MR+Arnstein-2016.pdf


Mehrfachantrag und Gasölantrag
Bitte beim MR Arnstein einen persönlichen Termin aus-machen, Tel. 09363 9076-22

Agrardieselantrag - Agrardieselvergütung

Mitglieder erhalten bei uns im Büro Vordrucke Agrardieselantrag. Bei korrekt ausgefülltem Agrardieselantrag wird kein Bescheid mehr verschickt, sondern nur noch der Auszahlungsbetrag überwiesen.



 
 

Newletter 8/2016 MR Arnstein

Einladung zur Maschinenvorführung

Termin: 01. April 2016, 15.00-17.00 Uhr

Ort: Naturland Betriebe Bernhard Sauer und Udo
Rumpel, 97740 Werneck – Mühlhausen
Treffpunkt Sportheim Mühlhausen

Es werden verschiedene Geräte zur Unkrautbekämpfung in Wintergetreide vorgeführt:

Rollstriegel Einböck Aerostriegel

Rollstriegel Yetter Rotaryhoe

Rollstriegel APV (angefragt)

Hackstriegel Treffler

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Maschinenring Arnstein statt.

Auf Ihr Kommen freut sich

Werner Vogt-Kaute


“Suche Heu/Silage von Bio- oder VNP- Flächen. Tel. 017623321377”


Hauswirtschafterin
Wir suchen dringend im MR Gebiet eine Hauswirt-schafterin oder Erzieherin/Kinderpflegerin auf selb-ständiger Basis. Kontakt bei Anna Fredrich Tel. 09363 9076-23


Mehrfachantrag und Gasölantrag
Bitte beim MR Arnstein einen persönlichen Termin aus-machen, Tel. 09363 9076-22


Schwierige Zeiten in der Landwirtschaft durch Preisverfall (Milch/Schweine/Getreide/Rüben) – Machen Sie ihren Betrieb für die Zukunft fit!
Wir bieten aufgrund der aktuellen und voraussichtlich länger andauernden Marktsituation einen Vortrag mit unserem Betriebsberater Thomas Rüppel an. Er wird die Stellschrauben anhand der Buchführungen aller landwirtschaftlichen Betriebe der LfL auswerten und Ansatzpunkte zur Verbesserung der Liquidität aufzeigen. Diese Veranstaltung ist für Mitglieder des Maschinenrings kostenlos!

Wir laden Sie recht herzlich ein, am Mittwoch, den 4. Mai 2016 um 20:00 Uhr teilzunehmen und anschließend über den Vortrag und die aktuelle Situation zu diskutieren. Die Veranstaltung findet im Saal der Gastwirtschaft Zum alten See (Schmitt Fritz) in Mönchstockheim statt. Anmeldung ist nicht erforderlich trägt aber zur besseren Planung bei.

Ihr MR-Berater vor Ort:
Thomas Rüppel
Beratungsbüro Unterfranken
Landwirt und selbständiger Unternehmer
Erfahrung von über 100 Beratungskunden
Praktiker in Kooperationsfragen
Ausgebildeter MR-Coach

Kontakt:
Tel: 09353/509182
Mobil: 0151/17271861

Jetzt anrufen und die Zukunft richtig anpacken!


Führerschein für Teleskoplader?

http://www.agrarheute.com/news/spezieller-fuehrerschein-fuer-teleskoplader-ab-verpflichtend

Weiter Info bei unseren Partner

VBZ Mainfranken GmbH
Kirchstraße 10
97294 Unterpleichfeld

 Tel.:      09367 / 9820424
Fax:      09367 / 9820425
www.vbz-mainfranken.de 


Mist- und Kompoststreuer
Im Maschinenringgebiet für 16,-€ netto je Fuhre
im Soloverleih
Der 16 Tonnen-Streuer kann im Soloverleih oder im Komplettverfahren eingesetzt werden
Verleihstelle ist bei Herrn Ernst Kurz in Lohr am Main und in Rimpar Aussiedlerhöfe .
Anfragen über die Nutzung beim MR Arnstein oder Herrn Ernst Kurz 0172/2409390


Maiszünsler mit Drohnen
Wir haben einen Dienstleister mit Trichogramma-Ausbringung inkl. Schlupfwespen. Hierfür bitte die Maisflächen, die zu befliegen sind, im MR-Büro melden! Zweimal-Flug 95.-€


Dieselkontrakt abgeschlossen !! Danke für die sehr aktive Teilnahme

 


 

 

Newletter 6/2016 MR Arnstein

Sehr geehrte MR Mitglieder,

STV wegen Nachbaugebühren ( Frist: 25.03.2016 )

Dieser Verein hat ein Klageverfahren angestoßen.

Weiter Info können Sie gerne selbst erfragen.

Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.

http://www.abl-ev.de/die-abl.html

Kontakt

Bundesgeschäftsführer

Georg Janßen

c/o Gewerkschaftshaus

Heiligengeiststraße 28

21335 Lüneburg

Telefon: 04131-40-77-57

Telefax: 04131-40-77-58

Email:  janssen[at]abl-ev.de

 

___________________________________________________________________________________________

Erklärung seitens des BBV

Zudem möchte ich Ihnen eine sehr gute Erklärung seitens des BBV weitergeben.

Ich habe dafür das Einverständnis vom BBV  bekommen.

Die Info ist bereits den BBV Mitglieder zugestellt worden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den BBV.

Saatguttreuhand – Nachbaugebühren für Saatgut

Sehr geehrtes Mitglied,

zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe wurden vor kurzem von der Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH (STV) angeschrieben. In diesem Schreiben hat die STV den Betrieben ein "Amnestieangebot" gemacht.
Worum geht es dabei und wie sieht der rechtliche Hintergrund aus?

Warum Nachbaugebühren?

Jeder Pflanzenbauer will züchterischen Fortschritt nutzen; diesen zu erreichen kostet Geld!
( Sortenentwicklung Getreide: ca. 1-1,5 Mio. ; Dauer ca. 10 Jahre).
Auch Saatzuchtfirmen sind letztendlich Landwirte. Der „normale“ Landwirt baut Konsum- oder Futtergetreide an und verkauft es, der Züchter vergibt Lizenzen für seine Züchtungen und erhebt hierfür Nachbaugebühren. Durch die Nachbaugebühr wird vor allem die Arbeit der mittelständischen Züchter unterstützt.

Wer muss Auskunft erteilen?

Wenn der Landwirt tatsächlich Nachbau betrieben hat und der STV hierfür Anhaltspunkte vorliegen. Der Nachbau von Saatgut darf nur für den eigenen Betrieb erfolgen und nur für bestimmte Kulturen!

Auch Kleinlandwirte müssen Auskunft geben (aber nicht zahlen!)

Kleinlandwirte sind gesetzlich von der Nachbaugebührenpflicht, nicht aber von der Auskunftspflicht befreit. Um die Befreiung von der Nachbaugebührenpflicht in Anspruch nehmen zu können, müssen Kleinlandwirte – nach ordnungsgemäßer Auskunftsaufforderung – über ihren Status als Kleinlandwirt sowie über ihren Nachbau geschützter Pflanzensorten Auskunft erteilen

Kleinlandwirt ist
Ø        bei Kartoffeln der Landwirt, der bis 5 ha Kartoffeln anbaut.
Ø        bei Getreide und Grobleguminosen, der in Bayern weniger als 20,07 ha Ackerfläche (incl. Stilllegung) bewirtschaftet

Was sind Anhaltspunkte?

·        Kauf von zertifiziertem Saatgut
·        Der Landwirt hat bereits einmal Auskunft über seinen Nachbau mit geschützten Sorten erteilt.
·        Der Landwirt hat Saatgut geschützter Sorten aufbereiten lassen.
·        Der Landwirt hat Erntegut (Konsum) einer geschützten Sorte, z.B. an den regionalen Landhandel verkauft.

Die Anhaltspunkte für erfolgten Nachbau müssen in der Auskunftsanfrage der STV für genau bezeichnete Sorten angegeben werden (= qualifiziertes Auskunftsersuchen).

Nur über die Sorten der Vertragssortenliste, für die die STV über Anhaltspunkte verfügt, muss Auskunft erteilt werden. Wenn in dem Schreiben der STV kein Anhaltspunkt( Nennung einer geschützten Sorte) vorliegt, muss keine Auskunft erteilt werden.

Woher hat die STV die Adressen?
Das Adressraster der STV wird immer dichter z.B. Adressen aus Preisausschreiben der Züchter, Artikel über Landwirte in Fachzeitungen, Kontrolle bei Berufskollegen, Aufbereitern oder Saatguthändlern, Veröffentlichung der Direktzahlungen im Internet

Getrennt zu betrachten sind folgende zwei Sachverhalte:

a)        Frage der Auskunftspflicht
„normale“ 3-jährige Verjährungsfrist

b)        Frage der Zahlungsverpflichtung
differenziert danach, ob EU-sortengeschützte Sorte vorliegt
oder nur eine national sortengeschützte Sorte

bei EU-geschützten Sorten (ca. 98% aller Sorten der Vertragssortenliste)
Ø        3-jährige Verjährung nach Kenntnis des Züchters vom Nachbau
Ø        30-jährige Verjährung, wenn der Züchter vom Nachbau keine Kenntnis hatte

bei nur national geschützten Sorten
Ø        3-jährige Verjährung nach Kenntnis des Züchters vom Nachbau
Ø        10-jährige Verjährung, wenn der Züchter vom Nachbau keine Kenntnis hatte

Inhalt und Folgen des sog. „Vogel-Urteils“

EuGH hat die Frist bestimmt, innerhalb der ein Landwirt für erfolgten Nachbau die Nachbaugebühr zu entrichten hat:

Fristsetzung 30.06. jeden Wirtschaftsjahres

Ø        bei fristgerechter Nachbauerklärung:
Nachbaugebühr in Höhe der halben Lizenzgebühr


Ø        bei nicht fristgerechter Nachbauerklärung:
Volle Lizenzgebühr (Schadenersatz!)

Ø        Bei vorsätzlichem Verschweigen des Nachbaus strafrechtliche Konsequenzen beachten!